Psychodrama-Workshop

Dieser findet im Rahmen einer Theatertherapieausbildung statt und ist für InteressentInnen auch ohne Therapieerfahrung offen.

Angesprochen sind alle Interessierten, die gerne einmal psychodramatisches szenisches Spiel ausprobieren wollen. Wir wollen in dem Workshop auf spielerische und kreative Weise mehr über uns erfahren, und nebenbei das psychodramatische Spiel kennenlernen.

Das HIGW (Hamburger Institut für Gestalttherapie und Weiterbildung) veranstaltet vom 24. – 27. Mai einen Psychodrama – Workshop in Barendorf (bei Lüneburg).

Psychodrama ist ein handlungsorientierter Therapieansatz. Der psychodramatische Ansatz hat sich weltweit vor allem als Methode der Gruppen- und Einzelpsychotherapie und Beratung etabliert und Einfluss auf zahlreiche andere Psychotherapieschulen wie die Gestalttherapie, Transaktionsanalyse oder Familientherapie genommen.

Ziel der Arbeit mit psychodramatischen Methoden ist es alternative positive Verhaltensweisen – für ungewünschtes Verhalten – im Rahmen eigenen sozialen und individuellen Rollenerlebens zu entwickeln. Dazu gehört u.a. das szenische Be-Spielen und Reflektieren eigener festgefahrener Muster, wie Stress in Prüfungssituationen, Angst eigene Positionen und Interessen selbstbewusst zu vertreten, Umgang mit Gewalt und Mobbing, Umgang mit eigenen Glaubenssätzen und Lebenszielen, als auch Verständnis für die Positionen und Interessen anderer. Gemeinsam wollen wir zu einem wertschätzenden Umgang im Miteinander finden unter Wahrung unser jeweiligen Einzelinteressen.

Zur Methode gehört, das Teilnehmer z.B. durch Doppeln, Rollentausch, Rollenwechsel, Spiegeln und Feedbacks zum einen Rückmeldung (im Sinne von Hypothesen) über ihr jeweiliges Rollenverhalten erhalten, zum anderen Ideen und Anregungen bekommen wie sie das eigene Verhalten in konstruktive Bahnen lenken können.

Rahmendaten
  • Dauer:4-Tagesseminar
  • Preis:290 Euro
  • Ort:Braunschweig
  • Termin(e): 24.05.-27.05.2018
Fachbereich
Einzelseminare

Verwandte Weiterbildungen