Qualitätsstandards

Die Weiterbildungen am HIGW unterliegen den Qualitätsstandards und Qualitätskontrollen der jeweiligen Dach- und Fachverbände. Auf fachlicher Ebene gibt es eine Anerkennung durch den Fachverband der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie (DVG). Das HIGW ist dort ordentliches Mitglied. Die Teilnehmer_innen haben somit die Möglichkeit, ohne Auflagen die Mitgliedschaft in der DVG zu beantragen.

Das HIGW ist von der Deutschen Gesellschaft für künstlerische Therapieformen e.V. (DGKT) und vom Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V. (BTD)  anerkannt. Die Weiterbildungen im Suchtbereich sind vom Verband  Deutscher Rentenversicherungsträger (VdR) empfohlen.

Das HIGW ist europäisch von der European Association for Gestalt Therapy (EAGT) zertifiziert und überprüft und ist damit das einzige zertifizierte Mitgliedsinstitut in Deutschland für Gestalttherapie und ist ebenfalls als einziges Gestaltinstitut Deutschlands von der European Association for Psychotherapy (EAP) als Mitgliedinstitut zertifiziert und anerkannt. Das ECP-Zertifikat kann über das HIGW beantragt werden.

Durch die Zertifizierung und europäische Anerkennung wird es den Teilnehmer_innen in einigen Staaten Europas erleichtert, psychotherapeutisch zu arbeiten. Die Möglichkeiten sind landesabhängig und bei den jeweiligen “Schwesterinstituten” des Landes zu erfragen.

Auf Hamburger Ebene ist das HIGW eine geprüfte Weiterbildungseinrichtung des Vereins Weiterbildung Hamburg e.V.