Suchttherapie (DRV + GKV)

Suchttherapie am HIGW

Die Weiterbildung basiert auf einem wissenschaftlich abgesicherten Verfahren und den Grundlagen der Auswahlkriterien zur Prüfung von Weiterbildungen für Gruppen- und Einzeltherapeuten im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker gemäß den Anlagen 1 und 2 der Vereinbarung Abhängigkeitserkrankungen vom 04.05.2001, in der neuen Überarbeitung vom 23.09.2011. Alle Infos zu dieser Weiterbildung als Download (PDF).

Hier weiterlesen ...

Die 3-jährige Weiterbildung findet berufsbegleitend statt.

Die Teilnehmer erwerben umfassende und fundierte Kompetenzen, um eigenverantwortlich als Einzel- und Gruppentherapeut in der Rehabilitation Abhängigkeitskranker tätig zu sein.

Die Weiterbildung umfasst fachlich geleitete Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten.Die Vermittlung der Erfahrungen und der Inhalte erfolgt nach einer am HIGW entwickelten spezifischen Didaktik auf verhaltenstherapeutischer Basis, die an Prozess, Inhalt, Struktur und Zielen ausgerichtet ist und Methodik, Theorie, arbeitsfeldbezogene Selbsterfahrung und Supervision miteinander verbindet.
Durch die Verbindung zwischen Lernsituation und beruflicher Selbsterfahrung werden die didaktischen und methodischen Prinzipien der verhaltenstherapeutischen Vorgehensweise erfahren, erprobt und kognitiv aufgearbeitet.

Aufnahmekriterien

Für die Dauer der Weiterbildung muss ein Arbeitsplatz mit dem zeitlichen Umfang von mindestens 50 % der wöchentlichen Regelarbeitszeit im Bereich der ambulanten, ganztägig ambulanten oder stationären Rehabilitation Abhängigkeitskranker nachgewiesen werden.

Als Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung gilt eine abgeschlossene Ausbildung als

Arzt, Diplom-Psychologe, Diplom-Sozialarbeiter und Diplom-Sozialpädagoge gemäß den Anlagen 1 und 2 der Vereinbarung „Abhängigkeitserkrankungen“ vom 04.05.2001.

Ferner gelten im Rahmen des Bologna-Prozesses auch ein Bachelor in “Sozialer Arbeit” mit staatlicher Anerkennung und ein konsekutiver Master in Psychologie mit der Berechtigung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten.

Es werden nur Teilnehmer zugelassen, die zu den anerkannten Berufsgruppen gehören und die während der Weiterbildung 50 % ihrer Regelarbeitszeit im Bereich der Rehabilitation Abhängigkeitskranker nachweislich tätig sind. Weiterhin findet eine Prüfung der persönlichen Eignung statt.

Kosten 

Einstiegsseminar                                      220  EUR
Monatliche Gebühr (36 Monate)           220  EUR
Prüfungsgebühr und Zertifikat              220  EUR
zzgl. Raumgebühren und
Seminarhauskosten

Struktur der mehrjährigen Weiterbildung

Seminarinhalte

 

  • Einstiegsseminar   
  • Konzepte über die Entstehung
  • Therapeuten- Patienten-Beziehung im Therapieprozess
  • Grundlagen der Verhaltenstherapie bei Abhängigkeitserkrankungen
  • Theorie der Diagnostik bei AbhängigkeitserkrankungenI
  • Berufsfeldbezogene Selbsterfahrung – Wochenseminar
  • Medizinische Aspekte von Suchtarbeit I
  • Methodenvielfalt und Methoden-Differenzierung I
  • Kognitive Umstrukturierung

Seminarinhalte

  • Geschlechts- und lebensaltersspezifische Aspekte
  • Diagnostische Praxis II
  • Entwicklung und Gestaltung eines Rehabilitationsplanes
  • Evaluation therapeutischer Rehabilitationsverläufe
  • Medizinische Aspekte der Suchtarbeit II
  • Arbeit in und mit der Gruppe – Wochenseminar
  • Suchtbedingte Störungen in Familien und bei weiteren Bezugspersonen
  • Rahmenbedingungen der Rehabilitation

Seminarinhalte

  • Spezifische Interventionsformen erfahren und anwenden
  • Gesundheitsvorsorge für Suchttherapeuten
  • Methodenvielfalt und Methoden-Differenzierung II
  • Erstellung von Falldokumentationen
  • Grenzsituationen in der suchttherapeutischen Rehabilitation
  • Strukturelle Störungen der Persönlichkeit
  • Rehabilitationsprozesse beenden
  • Evaluation der Weiterbildung
  • Abschlussprüfung
    Schriftliche und mündliche Prüfung,
    Reflektion der beruflichen Kompetenz,
    Feedback zu den Falljournalen

Struktur der Weiterbildung

Einstiegsseminar

1. Jahr

  • 5 Wochenendseminare  themenzentriert und  erfahrungsorientiert
  • 2 Kompaktseminare
  • 1  Wochenseminar
  • 8 Regionaltreffen  in Kleingruppen Nachbereitung

 

2. Jahr

  • 5 Wochenendseminare themenzentriert und erfahrungsorientiert
  • 2 Kompaktseminare
  • 1  Wochenseminar
  • 8 Regionaltreffen  in  Kleingruppen Nachbereitung

3. Jahr

  • 5 Wochenendseminare themenzentriert und erfahrungsorientiert
  • 2 Kompaktseminare
  • 1  Wochenseminar
  • 8 Regionaltreffen  in  Kleingruppen Nachbereitung

 

  • Schriftliche und mündliche Prüfung,
  • 2 Falldokumentationen
  • Zertifikat: Suchttherapeut / in

Rahmendaten
  • Dauer:3 Jahre
  • Preis:220 EUR mtl.
  • Ort:Seminarhaus+Hamburg
  • Termin(e):29.09.-30.09.2017
  • Zertifizierung:DRV + GKV anerkannt
Fachbereich
Suchttherapie

Verwandte Weiterbildungen